#Fristlos aus der #Wohnung raus – weil das #Kind (2) so laut ist durch #DOGEWO21 mit Video WDR Bericht

Beispielbild

Immer wieder beschwerten sich Mitmieter bitter über den als unerträglich empfundenen Kinderlärm in dem Dortmunder Mietshaus. Nun bekam die junge Familie die fristlose Kündigung. Zum 6. Februar muss sie raus aus der Wohnung.

Die Entscheidung der Dortmunder Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft (DOGEWO21) sorgt für Schlagzeilen. Der Gesellschaft gehört das Mehrfamilienhaus, in der auch das Ehepaar S. mit seiner zweijährigen Tochter lebt. Diese Kleine veranstalte – so die Dogewo – einen solchen Lärm veranstalten, dass dies den übrigen Mietern nicht mehr zuzumuten sei.

Zum Bericht von Rundblick Unna HIER

WDR Lokalzeit aus Dortmund bericht.